KOLLOQUIA Triesen

​​​​​​​DACH-LIE Symposium der Privaten Universität im Fürstentum Liechtenstein (UFL)

Bei der «KOLLOQUIA Triesen» handelt es sich um eine öffentliche, interdisziplinäre Tagung zur Wissenschaftstheorie in den Sozialwissenschaften, die seit 2022 jährlich Ende November stattfindet. Zielgruppe der Tagung sind Vertreter sämtlicher sozialwissenschaftlicher Disziplinen, insbesondere der Rechtswissenschaft, der Ökonomik, der Politologie, der Soziologie, der Geschichtswissenschaft und der Philosophie bzw. der allgemeinen Wissenschaftstheorie. Die Tagung soll dazu dienen, sowohl etablierten ExpertInnen als auch jungen WissenschaftlerInnen die Möglichkeit zu bieten, ihre Arbeit und Ideen vorzustellen und mit einem Fachpublikum zu diskutieren.


Rückschau 2023

«Werte und Werturteile in den Sozialwissenschaften»
am 24./25. November 2023

Die Vortragenden

Die Tagung 2023 bot ein breites Spektrum von Vorträgen, die sich aus der Perspektive verschiedener Sozialwissenschaften mit dem Thema «Werte und Werturteile in den Sozialwissenschaften» auseinandersetzten. 

  • Der Historiker Prof. Dr. Chris Lorenz (Vrije Universiteit Amsterdam)
  • Der Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Hans-Christoph Koller (Universität Hamburg)
  • Der Philosoph Prof. Dr. Gerhard Schurz (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)
  • Der Ökonom Prof. Dr. Christoph Lütge (TU München)
  • Der Jurist Prof. Dr. Ino Augsberg (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)
  • Der Wissenschaftstheoretiker Dr. Peter Monnerjahn (Universität Linz)
  • Die Gesundheitsökonomin PD. Dr. Mirjam Thanner  (Universität Bayreuth/Kantonsspital St. Gallen)
  • Der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Andreas Anter (Universität Erfurt)

Fragen zum Tagungsprogramm beantwortet Herr Axel Dockhorn (axel.dockhornuflli).

Einladung und Programm zum Download.

Berichterstattung


Zum Inhalt springen